Warum sind hydrierte Öle schlecht für Sie?

Warnung: Essen Sie keine Nahrungsmittel, die teilweise hydrierte und hydrierte Fette enthalten. Diese Fette kommen in allen Arten von abgepackten und Junk Foods vor. Lebensmittelhersteller interessieren sich wirklich nicht für Ihre Gesundheit, wenn sie ihren Lebensmitteln gehärtete Öle hinzufügen. Gute saubere Pflanzenöle werden zu Backfetten und Margarinen hydriert. Pflanzenöle sind teilweise hydriert, so dass sie vielen Lebensmitteln zugesetzt werden können, da sie eine billige Fettquelle darstellen und die Haltbarkeit des Lebensmittelprodukts erhöhen.

Was machen hydrierte Öle?

Wenn gesunde Öle durch Sprudeln von Wasserstoff bei Temperaturen bis zu 210 ° C verarbeitet werden, entstehen nicht natürliche Fettsäuren, die als Transfettsäuren bezeichnet werden. Ihr Körper ist nicht in der Lage, diese nicht natürlichen Fettsäuren zu verwenden, so dass die Leber sie als Giftmüll ansieht und sie entgiftet und entfernt. Trans-Fettsäuren sind eine der giftigsten Abfälle, die in Ihrem Körper sein können. Trans-Fettsäuren können auch die Verwendung der essentiellen Fettsäuren durch Ihren Körper blockieren.

Bei hydrierten Ölen werden auch alle Nährstoffe während der Verarbeitung entfernt.

Dies zwingt die Entfernung von Vitaminen und Mineralien aus Ihrem Körper, um das verdaute, hydrierte Öl zu verdauen. In seinem Buch namens Eat Fat Look Thin – Ein sicherer und natürlicher Weg, dauerhaft abzunehmen, spricht Bruce Fife, ND, 2002 über die Gefahren von hydriertem Wasser

Öle „Transfettsäuren beeinflussen nicht nur unsere Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Laut einer von Mary Enig, Ph.D., berichteten Studie, als Affen in ihrer Ernährung transfetthaltige Margarine gefüttert wurden,… banden ihre roten Blutkörperchen Insulin nicht so gut wie nicht, wenn sie nicht mit Transfutter versorgt wurden. Dies deutet auf einen Zusammenhang mit Diabetes hin. Trans-Fettsäuren wurden mit einer Reihe nachteiliger Auswirkungen auf die Gesundheit in Verbindung gebracht, darunter: Krebs, ischämische Herzkrankheit, Multiple Sklerose-Divertikulitis, Diabetes und andere degenerative Erkrankungen. ” Hydrierte Öle werden von einem Lebensmittelverarbeiter verwendet, da es sich um billige Fette handelt, die die Größe und Haltbarkeit ihres Produkts erhöhen. Hier finden Sie hydrierte oder teilweise hydrierte Öle * 40% aller Lebensmittel in einem Lebensmittelgeschäft * 95% aller Cookies * 75% Chips und Cracker * 70% aller kalten Cerealien und Kuchenmischungen * 80% aller gefrorenen Frühstücksnahrungsmittel * in den meisten Mikrowellen-Popcorns * in vielen gesalzenen Erdnüssen und anderen Nüssen * in den meisten Süßigkeiten * Die meisten Restaurants, in denen Lebensmittel gebraten werden, einschließlich Donut-Läden Verkürzungen * und die Liste geht weiter und weiter Kaufen Sie weniger dieser Lebensmittel und geben Sie sich eine bessere Gesundheit. Sie zwingen die Lebensmittelhersteller, weniger hydrierte Öle in ihren Lebensmitteln zu verwenden.

Wie Eltern ihre Kinder beeinflussen können S Weight

Neueste Studien haben gezeigt, dass es eine zunehmende Tendenz bei der Anzahl übergewichtiger und fettleibiger Kinder gibt. Tatsächlich gibt es Schätzungen, dass bis zu 15% der Kinder in Großbritannien dieser Beschreibung entsprechen. Es ist eine traurige Tatsache, um es gelinde auszudrücken. Einige Experten gehen so weit zu sagen, dass aufgrund der schlechten Essgewohnheiten der Kinder und der mangelnden Bewegung immer mehr Eltern ihre eigenen begraben werden Kinder. 

Was können die Eltern dagegen tun?

Hier sind acht Gedanken zum Nachdenken und hoffentlich weiter zu handeln. Fettleibigkeit und Gewichtszunahme sind in der Regel eine direkte Folge von schlechten Essgewohnheiten und Bewegungsmangel. Der Schlüssel hier ist, Ihrem Kind eine ausgewogene gesunde Ernährung zu geben und körperliche Aktivitäten zu fördern.

Stellen Sie fest, dass nicht alle übergewichtigen Probleme erblich sind.

Viele Experten sagen, dass in der Realität nur ein kleiner Prozentsatz von Fettleibigkeit und Gewichtszunahme der Vererbung zuzuschreiben ist. Machen Sie also nicht automatisch Ihre Gene verantwortlich!

Kinder ahmen oft die schlechten Essgewohnheiten und Inaktivität ihrer Eltern nach.

Setzen Sie deshalb ein Beispiel, indem Sie ausgewogene Mahlzeiten essen und regelmäßig Sport treiben. Wenn die Kinder sehr jung sind, wollen sie essen, was sich auf Ihrem Teller befindet. Welche bessere Zeit gibt es, um selbst gute Essgewohnheiten zu entwickeln?

Ermutigen Sie Ihre Kinder, mehr zu gehen und an körperlichen Aktivitäten teilzunehmen.

Eltern müssen ihre Kinder nicht ständig überallhin fahren, wenn sie problemlos dort hin gehen können. Überwachen Sie auch die Zeit, die sie vor dem Fernseher verbringen. Wie lässt sich das mit der Zeit vergleichen, die sie außerhalb des Spiels verbringen oder an körperlichen Aktivitäten teilnehmen?

Minimieren Sie Fast Food, Süßigkeiten und Fertiggerichte.

Sie sind alle kalorienreich und voller Salz und Zucker. Sie sind billig und für unsere Kinder über das Fernsehen verfügbar. Passen Sie also auf.

Glücklicherweise ist es einfacher, die Essgewohnheiten eines Kindes zu ändern, als einen Erwachsenen.

Wenn Sie sich Sorgen um das Gewicht Ihres Kindes machen, sollten Sie es ermutigen, verschiedene frische Lebensmittel zu sich zu nehmen, die nahrhaft sind. Sie sollten auch fettreiche Lebensmittel wie Kekse, Schokolade und Kuchen durch gesunde Alternativen wie frisches Obst, Vollkornbrot oder Cracker ersetzen.

Die Art und Weise, wie Sie kochen (und einkaufen), wirkt sich auch auf ihr Gewicht (und Ihr Gewicht) aus.

Grillen oder Backen von Speisen, anstatt sie zu braten. Achten Sie auf die Arten von Kohlenhydraten, die Sie essen. Kaufen Sie frische Fruchtsäfte statt Limonaden. Beginnen Sie den Tag mit niedrigem Zuckergetreide. Minimieren Sie die Menge an Süßigkeiten (Schokolade) im Haus und ersetzen Sie stattdessen Dinge wie Trockenfrüchte, Nüsse und Müsli.

Entwickle gute Essgewohnheiten.

Um zu verhindern, dass Kinder den ganzen Tag weiden, sollten Sie sie regelmäßig zu festgesetzten Zeiten einnehmen. Erlauben Sie Ihrem Kind nicht, dies zu tun, während Sie Hausaufgaben machen oder fernsehen.

Nutzen Sie die Mahlzeiten als Gelegenheit für die Familie, an einem Tisch zusammen zu sitzen.

Ermutigen Sie Ihr Kind, auf das zu hören, was ihm die Mägen sagen, und lernen Sie, nur dann zu essen, wenn Sie hungrig sind und nicht aus Gewohnheit essen. Bringen Sie Ihrem Kind bei, es gründlich zu kauen und langsamer zu essen, damit es sein Essen schmeckt. Bitten Sie Ihr Kind, Ihnen bei der Zubereitung von Speisen zu helfen, damit es mehr interessiert und sich dessen bewusst ist, was es isst. Ein Kind, das mitgeholfen hat, eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten, isst diese eher. Ermutigen Sie ältere Kinder, ein Ernährungstagebuch zu führen, um die Zeiten zu ermitteln, an denen sie wahrscheinlich naschen. Dort haben Sie acht Punkte, wie die Eltern die Essgewohnheiten ihrer Kinder beeinflussen können, was sich wiederum positiv auf die Gewichtszunahme des Kindes auswirken sollte.

Car Camping

Wenn Sie bares Geld brauchen, aber einen Ort zum Absturz brauchen, könnten Sie einen lokalen Campingplatz in Betracht ziehen. Beim Autocamping wird Ihr Fahrzeug nicht zu einem rollenden Motel, sondern packen Sie Ihre Campingausrüstung zusammen und fahren Sie zu einem Campingplatz Ihrer Wahl. Wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben, packen Sie die Ausrüstung aus, machen Sie ein Lager und genießen Sie es! 1Vorteile des Autocampings – Ihr Auto ist in der Nähe, wenn Sie Eis, Lebensmittel usw. abholen möchten. – Sie haben einen sicheren Platz zum Aufbewahren von Lebensmitteln, so dass Bären es nicht bekommen können

– Wenn Ihr Zelt zusammenbricht, können Sie immer noch im Auto schlafen 2

VerpackungDas Beste an Campingplätzen ist, dass Sie nicht viel mitbringen müssen, es gibt also nicht viel zu packen. Oft ist es verlockend, viele Gegenstände mitzubringen, die den Zweck des Campings nicht erfüllen. Camping ist eine Gelegenheit, sich zu entspannen, neu zu fokussieren und die Natur zu genießen. Es wird dringend empfohlen, dass verpackte Gegenstände die Grundlagen des Lebens wie Lebensmittel, Kleidung und Campingausrüstung umfassen, und das war’s. Computer, Fernseher, tragbare DVD-Player und andere elektronische Geräte mitzubringen, kann kontraproduktiv sein. Gönnen Sie sich die Gelegenheit, Ihre Umgebung wirklich zu genießen.

3.

Planen Sie ein Menü Packen Sie nur die Menge an Lebensmitteln, die zur Vorbereitung des Menüelements für alle in Ihrer Gruppe erforderlich ist. Fügen Sie zusätzliche Speisen für unerwartete Zwischenmahlzeiten hinzu.

4

Auto Check-up

Ihr Auto ist ein wesentlicher Bestandteil des Autocampings.

Es ist ratsam, sicherzustellen, dass sich Ihr Fahrzeug in einem guten Betriebszustand befindet. Überprüfen Sie daher den Reifendruck, das Wasser, die Motorschläuche und stellen Sie sicher, dass der Ersatzreifen in Ordnung ist.

5

Ankunft auf dem Campingplatz Je früher, desto besser ist eine gute Faustregel, um die beste Auswahl an Campingplätzen auf den Campingplätzen zu erhalten. Je nach Wunsch können Sie sich in der Nähe des Badezimmers befinden oder sich von den Toiletten entfernt, um sich zurückzulehnen. Wenn Sie das Zelt vor Einbruch der Dunkelheit aufstellen, sparen Sie sich auch viel Frustration. Ein praktischer Tipp beim Aufstellen Ihres Zeltes wäre, vor dem Verlassen Ihres Autocamping-Urlaubs zu üben. Schließlich ist es ratsam, Ihren Campingplatz weiter entfernt von der Mülldeponie aufzustellen, um die Insekten zu vermeiden, die sie anziehen.

6

Einige praktische Tipps Es kann verlockend sein, das Autolicht nachts zum Beleuchten der Umgebung zu verwenden – tun Sie dies nicht, da dies den Akku völlig erschöpft. Verwenden Sie stattdessen eine echte Propanlaterne. Ihr Camping-Erlebnis wird noch angenehmer, wenn Sie ein paar praktische Tipps befolgen. Aus naheliegenden Gründen sollten Sie zusätzliches Toilettenpapier mitnehmen, Sonnenschutzmittel und Insektenschutzmittel nicht vergessen und ein Erste-Hilfe-Set mitnehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie duschen, bevor Sie sich auf den Weg machen, denn wenn der Campingplatz nicht über schöne Duschen und Toiletten verfügt, sollten Sie warten, bis Sie nach Hause kommen.

Candida-Hefe unter Kontrolle bekommen

Nach jahrelanger Arbeit mit Kunden mit Candida-Symptomologie habe ich herausgefunden, dass der Körper erst dann heilen kann, wenn die Hefe (Candida albicans) unter Kontrolle gebracht wird mit Wirksamkeit. Wieder einmal müssen wir uns mit dem Gleichgewicht befassen. Wenn die innere Umgebung des Körpers unausgeglichen ist, ist diese Umgebung eine ideale Situation für Krankheiten. Freundliche Bakterien: Candida hat einen Zweck! Wenn Babys geboren werden, besteht ihr Darmtrakt aus etwa 75% Lacto bacillus acidophilus und etwa 25% E. coli-Bakterien, die die “nicht freundlichen” Bakterien sind. Hefe ist auch im Darm vorhanden und trägt dazu bei, Proteine ​​abzubauen. Das Problem tritt auf, wenn diese freundlichen und unfreundlichen Bakterien aus dem Gleichgewicht geraten und die Hefe sich vermehren kann.

Also, was kann ein Ungleichgewicht in freundlichen Bakterien verursachen?

Alle Antibiotika töten die freundliche Flora, Cortison-Medikamente, orale Kontrazeptiva und Chemotherapeutika. Darüber hinaus fördern bestimmte Lebensmittel das Wachstum von Candida. Candida ist ein lebender Mikroorganismus, der sich auf alle Nahrungsmittelprodukte konzentriert, die aus einfachen Zuckern bestehen, sowie alle Nahrungsmittel, die im Körper in Glukose (Zucker) umgewandelt werden. Dazu gehören die meisten Kohlenhydrate wie raffiniertes weißes Mehl, Reis, Nudeln sowie Produkte, die Hefe enthalten. Symptome: Die Symptome, die bei systemischer Hefe auftreten können, sind zu zahlreich, um sie zu erwähnen. Aber hier sind nur ein paar: extreme Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Depressionen, Kopfschmerzen, Lethargie, Gastritis, Colitis, Völlegefühl, Flüssigkeit im Ohr, Juckreiz, Hautausschläge, Psoriasis, Akne, Sehstörungen, verschwommenes Sehen, verstopfte Nase, postnasal Tropf, Zystitis, Endometriose, Nieren- oder Blaseninfektionen, Appetitlosigkeit, Überessen, Schlaflosigkeit, Kreislaufschwäche, Taubheitsgefühl und Kribbeln, vaginales Brennen oder Jucken, Menstruationsbeschwerden, PMS, Heuschnupfen, Asthma, Nahrungsmittelempfindlichkeiten, Nesselsucht, Verlust des Interesses Sex, Soor und Kolik.

Verdauung: In vielen Gesundheitsprogrammen fehlt die richtige Verdauung.

Die Rolle der Verdauung bei der Bekämpfung von Candida ist keine Ausnahme. Nach dem Essen einer Mahlzeit beginnt die Nahrung durch vom Körper produzierte Enzyme abzubauen. Mineralien im Blutkreislauf helfen den Parietaldrüsen im Magen, Salzsäure herzustellen. Diese saure Reaktion tötet Krankheitserreger in der Nahrung und ermöglicht es dem Protein und den Mineralien, durch Verdauungssäfte weiter abgebaut zu werden. Die Dünndarmwände haben keine Schutzschleimhaut. Ohne dieses alkalisierende Mineralbad hätten Sie Verbrennungen und Schmerzen. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, befinden sich die Lebensmittel in winzigen Stücken, die durch die Wände des Dünndarms gelangen und als Nahrungsenergie auf zellulärer Ebene verwendet werden können. Wenn dieser Verdauungsprozess richtig funktioniert, sind Sie in guter Verfassung. Natürlich ist Ihre Ernährung reich an rohen und biologischen Lebensmitteln.

Die meisten Leute schlüpfen jedoch irgendwo entlang der Linie.

Wenn Sie Ihre Nahrung nicht gut kauen, um mit dem Verdauungsprozess zu beginnen, wenn Ihre Bauchspeicheldrüse nicht genügend Enzyme produziert und Sie nicht genug HCL herstellen, kann das Pepsin im Magen nicht zu Pepsinogen umgewandelt werden und die Mineralienabsorption ist nicht ausreichend beeinträchtigte. Der Körper ist dann trotz all Ihrer Bemühungen, richtig zu essen, unterernährt.

Lebensmittel, die teilweise verdaut werden, können die Darmwand nicht als Nahrung durchqueren.

Dies kann die Darmwand reizen. oder große, teilweise verdaute Speisereste können den Blutstrom in einer unbrauchbaren Form durchqueren und zirkulieren. Dieser Zustand löst eine körperliche Abwehrreaktion aus. Hefe soll Eiweiß oder Stärke zu sich nehmen, die im Darm nicht verdaut wurde. Je mehr Hefe gefüttert wird, desto mehr Abfall entsteht. Der Abfall aus dem Überwachsen von Hefe erzeugt die Probleme, die sich als Symptome der Krankheit manifestieren.

Das Abtöten der Hefe hilft….

ist aber nicht die totale Antwort. Eine gute Verdauung ist unerlässlich. Lebensmittelenzyme, die insbesondere Cellulase enthalten und Hefe verzehren, sind ein wichtiger Bestandteil jedes Candida-Programms. Es gibt mehrere Kräuter, die die Hefe unter Kontrolle bringen, indem sie abgetötet werden. Hier sind einige davon: Weiße Teichlilie, Fettholz, Purpur-Langzeitweber, Pau d’arco, Caprylsäure, Oregano und Knoblauch.

Ernährungsumstellung: Vermeiden Sie stärkehaltige Lebensmittel, weißes Mehl, verarbeitete Lebensmittel und Zucker.

Verpacktes Fleisch, Konserven, Essig, Hefeprodukte, Kuchen, Süßigkeiten, Pilze, Alkohol und Erdnüsse sind die wichtigsten Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten. Ihre Ernährung sollte in einer ausgewogenen Art und Weise hauptsächlich aus frischem Gemüse und Bio-Fleisch bestehen. Es ist sogar am besten, Obst und Fruchtsäfte für eine kurze Zeit zu meiden, wenn Sie zuerst eine Candida / Hefe-Reinigung durchführen. Nach der Einnahme von Medikamenten: Die Fortsetzung des Verdauungsprogramms von Enzymen, die Cellulase enthalten, ist zu jeder Zeit ein Muss; vor allem aber nach einem Anfall von Antibiotika oder der ständigen Anwendung oraler Kontrazeptiva. Nach allen Candida / Hefe-Programmen ist es wichtig, die Auffrischung der Bakterien im Dickdarm zu verfolgen. Acidophilus, Bifidophilus und andere Bakterienstämme sind notwendig. Wenn sich das Darmsystem in einem sauberen Zustand befindet, mit guter Peristaltik; Die freundlichen Bakterien werden sich schließlich selbstständig wieder besiedeln.

Candida kann in Schach gehalten werden.

Acid Reflux-Medikamente und Antazida töten Sie

Ärzte und Pharmakonzerne wissen, dass ihre Medikamente und Antazida Sodbrennen nicht heilen oder saurem Rückfluß. Sie wissen seit langem, dass ihre Medikamente einfach den Zustand unterdrücken und den Zyklus von Sodbrennen, saurem Reflux und Drogen fortsetzen. Wenn Sie diesem medizinischen Zyklus zum Opfer gefallen sind, werden Sie sicherlich zu schwerwiegender Unterernährung aufbrechen. Die Unfähigkeit, Ihrem Körper die Nährstoffe zuzuführen, die er benötigt, führt zu den Krankheiten, die Sie jetzt bei den meisten älteren Menschen sehen. Da Mund und Magen der erste Schritt sind, um Nährstoffe in Ihren Körper zu bekommen, möchten Sie diesen Schritt nicht falsch machen. Wenn Sie Prevacid, Prilosec, Aciphex, Protonix, Nexium oder sogar Antacidum einnehmen, sollten Sie die Verwendung dieser Medikamente erneut beurteilen.

Fact1: Ihr Magen hat einen pH-Wert von 3.

0 oder weniger, saurer

Fakt 2: Wenn der Magen-pH-Wert konstant höher als 3 ist.

0, alkalischer, Sie schaffen Krankheit

Tatsache 3: Die Einnahme von Sodbrennen oder Refluxmedikamenten oder Antazida erhöht den pH-Wert des Magens über 3.

0 und höher. Wenn Ihr Magen den richtigen pH-Wert hat, verdaut er Ihre Nahrung, so dass Das Fleisch, das Sie essen, wird in Aminosäuren zerlegt, die Sie später aufnehmen Vitamine entstehen aus der Nahrung, die Sie essen Vitamine werden von der Nahrung getrennt, die Sie essen Mineralien werden zur späteren Aufnahme in Lösung gehalten Magenverdaute Nahrung gelangt mit dem richtigen pH-Wert in den Zwölffingerdarm und löst Verdauungssäfte aus der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase aus. Das Überwachsen von Bakterien wird verhindert und ihre Interferenz mit der Aufnahme von Vitamin B-12 beseitigt

Wenn der Magen-pH-Wert höher als 3 wird.

0, Sekretiert mehr Säure, um den pH-Wert unter 3,0 zu halten. Wenn Sodbrennen oder Sodbrennen die Magensäure stören, indem der pH-Wert auf über 3,0 erhöht wird, funktioniert der Magen nicht mehr wie ein Magen. Es erstellt jetzt chemische Kombinationen, die von Ihrem Körper nicht verwendet werden können. Was es jetzt produziert, beeinflusst die Funktion der nachfolgenden Prozesse im Duodenum und im Dickdarm. Dies führt zu Fehlfunktionen dieser Körperorgane und sie können die Nährstoffe aus der Nahrung, die Sie essen, nicht verdauen und aufnehmen. Der Kaskadeneffekt eines Magens mit einem hohen pH-Wert über einen langen Zeitraum führt zu zahlreichen Erkrankungen, die nicht auf einen ineffizienten Magen zurückzuführen sind. Es ist also Ihre Aufgabe, den pH-Wert Ihres Magens auf dem richtigen Niveau zu halten und Ihre Probleme mit Sodbrennen und saurem Reflux mit natürlichen Mitteln zu lösen. Wenn sich Ihr Zustand zu GERD entwickelt hat, müssen Sie möglicherweise einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren, um sich von dieser Krankheit zu erholen.

Tipps zum Kundenservice für den Einzelhandel

Heute habe ich Zeuge eines Kundendienstwunders in Aktion gesehen. Ich brachte meinen Sohn in unser lokales Fast-Food-Restaurant, damit er zu Mittag essen und auf dem Indoor-Spielplatz spielen konnte. Während ich darauf wartete, dass unser Essen fertig ist, näherte sich eine Frau mit einem zerdrückten Styroporbecher dem Tresen. Sie sagte: „Diese Tasse fiel von unserem Tisch und zerbrach. Ich brauche noch einen Drink und ich brauche jemanden, der unseren Tisch und den Boden sauber macht.“Der Ton ihrer Stimme deutete darauf hin, dass das Restaurant irgendwie für ihre kaputte Tasse verantwortlich war. Und natürlich gab es kein “Hey, es tut mir so leid, eines meiner schrecklichen Kinder hat herumgealbert und dich in Unordnung gebracht.” Es war dann, dass direkt vor meinen Augen ein Kundendienstwunder vorkam. Anstatt mit derselben bösen Behandlung zu antworten, die sie gerade vom Kunden erhalten hatten, gab ihr das Personal schnell ein neues Getränk. Dann erschien ein Mann mit einem Lächeln und sagte: „Ich würde das gerne für Sie aufräumen.“ Das Personal hörte nie die Worte „Danke“ von diesem Kunden, aber sie taten so, als hätten sie es getan. Alle waren professionell und vermittelten eine Einstellung, die besagte: “Wir lieben es, die Möglichkeit zu haben, jeden Einzelnen in diesem Restaurant zu bedienen.”

Es ist nicht überraschend, dass der Ort fast immer beschäftigt ist.

Das Restaurant ist sauber, das Management unterstützt unsere Community mit verschiedenen Schulspiraten, das Essen ist besser als die meisten Fast Food-Restaurants und vor allem die Menschen, die dort arbeiten, lassen Sie gerne wiederkommen. Die Interaktion mit dem Kundenservice zu beobachten, ist mein Hobby und meine Arbeit, und die heutige Erfahrung war ein lebendiges, atemberaubendes Beispiel für die 21 Regeln für einen hervorragenden Einzelhandelsservice, die wir mit den Teilnehmern unserer Kurse teilen. Die meisten von ihnen sind nicht so schwer zu verfolgen. Sie können jedoch schwer konsequent verfolgt werden. Wenn Sie im Einzelhandel mit Kunden zusammenarbeiten, schauen Sie sich die Liste an und fragen Sie sich, wie genau Sie die Regeln einhalten.

1

Lächeln Sie, wenn Sie einen Kunden persönlich und am Telefon begrüßen (und ja, er kann feststellen, ob Sie über das Telefon lächeln).

2

Verwenden Sie altersgerechte Grüße und vermeiden Sie es, ältere Kunden und Frauen als „Jungs“ zu bezeichnen.

3.

Seien Sie proaktiv und fragen Sie, wie Sie von Nutzen sein können.

4

Bleiben Sie sichtbar und verfügbar, aber schweben Sie nicht.

5

Wenden Sie sich nicht ab, gehen Sie nicht weg, beginnen Sie zu telefonieren oder gehen Sie unter die Theke, während sich ein Kunde nähert. (Wir hatten es alle mit uns passiert.)

6

Der Live-Kunde, der vor Ihnen steht, hat Vorrang vor jemandem, der telefoniert.

7.

Beurteilen Sie ein Buch niemals nach seinem Einband – alle Kunden verdienen Aufmerksamkeit, unabhängig von Alter oder Aussehen.

8

Lassen Sie Speisen und Getränke im Pausenraum.

9

Ein Kunde möchte nicht von Ihrer bevorstehenden Pause erfahren.

10

Führt persönliche Anrufe aus, wenn Sie sich in einer Pause befinden und nicht in Hörweite sind.

11

Die richtige Antwort lautet: “Ich weiß es nicht”, wenn Sie nichts hinzufügen, “aber ich kann es für Sie herausfinden.”

12

Wenn ein Kunde etwas wünscht, das nicht angezeigt wird, gehen Sie zum Lager und versuchen Sie, es zu finden.

13

Wenn sich der Artikel nicht im Lager befindet, bieten Sie an, ein anderes Geschäft anzurufen oder es zu bestellen.

14

Lernen Sie, Körpersprache zu lesen, um zu sehen, ob ein Kunde Hilfe braucht.

fünfzehn.

Lassen Sie nicht zu, dass gesprächige Kunden Ihre Zeit monopolisieren, wenn andere warten.

16

Fordern Sie Unterstützung an, wenn sich Linien bilden.

17

Seien Sie diskret, wenn die Kreditkarte eines Kunden abgelehnt wird, indem Sie nach einer anderen Zahlungsmethode fragen, die er verwenden möchte.

18

Besprechen Sie niemals Kunden vor anderen Kunden (sie werden sich fragen, was Sie über sie sagen, wenn sie gehen).

19

Überprüfen Sie die Ware vor dem Verpacken, um sicherzustellen, dass sie nicht defekt ist oder eine falsche Größe aufweist.

20

Stellen Sie sicher, dass Kunden alles erhalten, wofür sie bezahlt haben, bevor sie Ihren Laden verlassen.

21.

Lächeln Sie beim Abschied und fordern Sie den Kunden auf, wieder zu kommen.

Und noch ein Tipp: Wenn Sie können, geben Sie den Leuten mehr als erwartet.

So bekommen Sie Ihr Kleinkind zum Essen Gut

Kleinkinder sind notorisch wählerische Esser . Es gibt kein Elternteil, das sich nicht darum gekümmert hat, dass seine Kleinkinder zu irgendeinem Zeitpunkt Gewohnheiten essen.Manche machen sich Sorgen, dass ihre Kinder nicht genug essen, andere machen sich Sorgen, dass ihre Kinder zu viel essen, und wieder andere befürchten, dass ihre Kleinkinder nicht genug verschiedenartige Lebensmittel zu sich nehmen. Die gute Nachricht ist, dass Sie, wenn Sie die richtigen Dinge tun, Ihr Kind auf unbestimmte Zeit zu einem guten Essen zwingen können.

Wie machst du das?

Zuallererst sollten Sie wissen, dass die meisten Kleinkinder, wenn es ums Essen geht, nur etwas über das Essen lernen und gerade erst anfangen, Gewohnheiten zu entwickeln. Sie möchten Ihrem Kleinkind zu keiner Zeit Nahrung aufzwingen, oder es wird vorgeschlagen, dass es den Teller putzt oder nur einen letzten Bissen von irgendetwas nimmt.

Warum?

Dies kann sie zu lebenslangen Lebensmittelkämpfen führen. Vielmehr ist der beste Weg zur Unterstützung guter Essgewohnheiten, zu jeder Zeit eine Vielzahl von gesunden Lebensmitteln in Ihrem Zuhause verfügbar zu haben. Solange Kleinkinder innerhalb eines Zeitraums von zwei bis drei Tagen ein oder zwei Lebensmittel aus jeder Lebensmittelgruppe zu sich nehmen, geht es ihnen gut. Hier sind einige andere Dinge, die Sie tun können, um gesunde Essgewohnheiten zu fördern:Essen als Familie – Dies ist möglicherweise nicht an jedem Tag der Woche möglich, aber mindestens 1-2 Tage pro Woche sollten Sie Ihre Familie dazu ermutigen, sich am Tisch für eine gute, gesunde Mahlzeit zu versammeln. Schließen Sie viele verschiedene Nahrungsmittel auf, die gesund und nahrhaft sind. Kleinkinder lernen am Beispiel, und wenn Sie zusehen, wie andere Familienmitglieder in einer einladenden Umgebung essen und interagieren, wird Ihr Kleinkind ermutigt, das Gleiche zu tun, wenn die Zeit vergeht. Erfordern Sie nicht, dass Ihr Kind seine Platte sauber macht – Dies ist ein allgemeiner Fehler, den manche Eltern machen. Kleinkinder essen Gewohnheiten sind eigenartig, aber sie wissen, wann sie hungrig sind. Wenn sie gezwungen werden, die Nahrung zu beenden, die sie nicht essen können oder wollen, führt dies nur zu Machtkämpfen und möglicherweise zu Problemen mit der Nahrung im späteren Leben.Bewahren Sie den Kühlschrank mit gesunden Snacks auf – Wenn Sie nicht dutzende Kekse im Haus herumliegen haben, wird Ihr Kleinkind diese seltener essen. Das heißt, erlauben Sie Ihrem Kind einige süße Leckereien, wenn sie Verwandte oder ein Haus eines Freundes besuchen. Denken Sie daran, Süßigkeiten in Ihrem Haus so gering wie möglich zu halten. Verschiedene Speisen zubereiten – Wenn Sie normalerweise zweimal pro Woche Fisch zubereiten, gewöhnt sich Ihr Kind daran. Es wird viel einfacher sein, Ihr Kind davon zu überzeugen, neue Dinge auszuprobieren, wenn es sich um einen gewöhnlichen Bestandteil Ihrer Ernährung handelt. Wenn Sie aus heiterem Himmel neue Nahrungsmittel probieren, die ungewöhnlich sind oder im Allgemeinen unansehnlich sind.

Wenn Ihr Kleinkind wächst und sich entwickelt, werden sich allmählich mehr Routine-Essgewohnheiten entwickeln.

In der Zwischenzeit ist es einfach eine gute Alternative, gesunde Alternativen und eine abwechslungsreiche Ernährung anzubieten.

Gesündere Erziehung 5 Möglichkeiten, wie Eltern Kindern helfen können, ein gesundes Leben zu führen

Ob Sie es glauben oder nicht, Sie vermitteln Ihren Kindern ein Erbe der Gesundheit, das weit über die Gene hinausgeht, die Sie ihnen geben. Sie geben auch gesundheitliche Überzeugungen und modellhafte gesundheitsbezogene Entscheidungen weiter. Hier sind 5 Tipps, die Ihre Kinder auf den Weg zu einem gesunden Leben bringen. 1 Ein Gefühl von Staunen über den Körper.

Viele Erwachsene fürchten und misstrauen ihrem Körper.

Sie glauben, dass der Körper zerbrechlich ist und die Krankheit unmittelbar bevorsteht. Der Mythos, dass Sie sich erkälten, wenn Sie ohne Mantel nach draußen gehen, bleibt bestehen. Ihre Kinder hören zu, wenn Sie in den Spiegel schauen und zu keinem bestimmten Menschen sagen: “Ich bin so fett.”

Die Wahrheit ist, dass Ihr Körper das wunderbarste mechanische System auf dem Planeten ist.

Schnitte heilen ohne einen einzigen Gedanken oder eine Aktion von Ihrer Seite. Ihr Immunsystem ist Ihr persönliches Heimatschutzsystem, das Sie vor bakteriellen und viralen Terroristen schützt. Ja, Krankheit ist Teil des menschlichen Zustands. Und wir verfügen über wirksame Behandlungen, die die Heilung des Körpers unterstützen. Selbst mit der heutigen Medizin ist es jedoch die Fähigkeit Ihres Körpers, Krankheiten zu bekämpfen, wie zum Beispiel Erkältungen, die einen konkreten Beweis für die Widerstandsfähigkeit Ihres Körpers liefern.

Kommentieren Sie den erstaunlichen Körper Ihres Kindes.

“Wow, dieser Schnitt ist in kürzester Zeit geheilt!” Oder “Sie haben so starke, schnelle Beine” oder “Sehen Sie, was Ihre Hände zeichnen konnten.” Erinnern Sie Ihr Kind daran, wie großartig es ist, Augen und Nieren und Herzen zu haben so gut arbeiten.

2

Werden Sie mit Ihrem Kind Schüler des menschlichen Körpers.

Ihre Kinder werden mit Fragen zur Funktionsweise ihres Körpers zu Ihnen kommen.

Es kann für Sie und Ihr Kind unangenehm sein, wenn Sie keine Antworten haben. Dieses Unbehagen kann Kindern beibringen, dass sie Fragen zur Funktionsweise ihres Körpers vermeiden sollten, was zum Teil erklären kann, warum Eltern selbst zögerliche Fragen an Ärzte stellen.

Denken Sie daran, niemand hat alle Antworten.

Deshalb nimmt Ihr Arzt an der medizinischen Fortbildung teil. Ihr Kind kann Sie an die Freude der Entdeckung erinnern. Gemeinsam können Sie nach Antworten suchen. Ich erwähnte meinem Sohn, dass Knochen Blut machen, und er fragte: „Was ist mit Kreaturen mit Exoskeletten?“ Ich sagte: „Was für eine interessante Frage. Lass uns ins Internet gehen und sehen, was wir herausfinden können. “Halten Sie ein kindgerechtes Buch über den Körper bereit und lernen und verwenden Sie anatomisch korrekte Wörter. Vielleicht können Sie einen Familienwettbewerb veranstalten, um den coolsten medizinischen Begriff zu finden.

3.

Bringen Sie Ihren Kindern bei, auf ihren Körper zu hören.

Oft fühlt es sich an, als würden Erwachsene dafür belohnt, dass sie die Signale ihres Körpers ignorieren oder überwinden.

Der „Held“, der mit der Grippe arbeitet, oder die Mutter, die ihren Bedarf an Nahrung oder Schlaf ignoriert. Die Gesundheit wird aufrechterhalten, wenn Sie die Signale kennen, die darauf hindeuten, dass Ihr Körper aus dem Gleichgewicht ist, und rechtzeitig reagieren, wenn Ihr Körper angibt, dass er etwas braucht.

Helfen Sie Ihren Kindern, zu erkennen, wann sie kalt oder hungrig oder müde sind.

Sie können sogar zu einem Säugling sagen: „Sie sehen heiß aus, also ziehe ich die Decke aus.“ Geben Sie Ihrem Kind etwas Erfahrung, wenn Sie seine äußere Umgebung regulieren, z. B. An- und Ausziehen von Pullovern. Erzählen Sie Ihren Kindern, dass Schmerzen vorhanden sind, um sie sicher zu halten. Sagen Sie: „Owies machen keinen Spaß, aber sie sind da, um Sie daran zu hindern, sich auf dem Herd zu verbrennen oder sich mit einem Messer zu schneiden. So erinnert Sie Ihr Körper daran, vorsichtig zu sein. “

4

Vorbildliche gesunde Essgewohnheiten.

Fettleibigkeit bei Kindern ist ein wachsendes Problem.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern über gute und schlechte Speisen. Ermutigen Sie sie, sich selbst zu fragen: „Für welche Art von Nahrung ist mein Körper gerade jetzt hungrig?“ Und „Bin ich satt?“, Auch wenn noch Essen auf dem Teller ist. Achten Sie darauf, ob Ihr Kind ein Grazer oder ein Kind mit drei Quadraten pro Tag ist, und legen Sie einen Essenszeitplan fest, der seinem Stil entspricht. Entscheiden Sie, ob es in Ordnung ist, ab und zu ungesunde Speisen zu sich zu nehmen. Als ich nach dem Nährwert des Donuts von meinem Sohn fragte, sagte er: Es ist Gesundheitsnahrung für die Seele!

5

Belohnen Sie Gesundheit statt Krankheit.

Einige meiner schönsten Kindheitserinnerungen stammen aus Zeiten, in denen ich krank war.

Um meine Schmerzen zu lindern, belohnte meine Mutter die Krankheit ungewollt, indem sie mir Aufmerksamkeit schenkte, endlose Schüsseln Eiscreme lieferte und mit mir Spiele spielte. Wer würde nicht krank sein wollen!

Stattdessen sollten Sie sich um Ihre Kinder kümmern, wenn sie gesund sind.

Während Sie Ihre Kinder nicht wegen Krankheit bestrafen wollen, sollten Sie überlegen, welche gesundheitlichen Vorrechte während der Krankheitstage aufgehoben werden sollten. Wenn Sie Ihren Kindern ein Gefühl von Stolz, Staunen und Respekt für ihren Körper vermitteln, haben Sie ihnen die Grundlage für Gesundheit gegeben.

So essen Sie während Ihres nächsten Camping-Trips gesund

Man sollte nicht denken, dass Camping-Food nur Junk-Food beinhaltet.

Wenn Sie auf dem Weg zum Zelten sind, ist es besser, wenn Sie sowohl denken als auch Licht tragen können.

Obwohl es sich wirklich gut anfühlt, sich ein Lagerfeuer zusammen mit Eiern und heißem Kaffee mit einigen Realitätsbissen vorzustellen. Darüber hinaus ist die Realität wirklich schwer. Wenn Sie diese Fantasie wirklich verwirklichen möchten, müssen Sie alle Kochutensilien bei Ihrem Campingurlaub mitnehmen. Die Dinge können Gusseisenofen, Eis und Kühler sein, um die Lebensmittel frisch zu halten usw.

Normalerweise entscheiden sich Menschen für getrocknete und tiefgefrorene Lebensmittel, aber das wird meistens sehr teuer.

Der Geschmack ist auch nicht sehr gut und die gefälschten Aromen mit starken Konservierungsmitteln werden ebenfalls hinzugefügt.

Dort finden Sie auf jeden Fall bessere Alternativen in Ihrem nächsten Lebensmittelgeschäft.

Es kann Ihnen nicht viel leckeres Essen geben, aber es gibt Ihnen gesunde Lebensmittel. Außerdem gibt es nicht nur Instant-Nudeln, sondern etwas Besseres. Dies sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, das richtige Campingfutter wie folgt auszuwählen:

In und Out bewerten.

Beim Camping ist viel Energie erforderlich, da Sie durch viele Wege und Bäume gehen und gehen müssen. Daher müssen die Dinge, die Sie mit sich führen, leicht sein oder erträglich sein, damit sie leicht zu tragen sind. Denken Sie daran, dass Sie neben dem Essen auch eine Matratze, einen Schlafsack, eine Methode zum Reinigen von Wasser usw. mit sich herumtragen müssen. Bei Camping-Reisen verwenden die meisten Leute das Kochsystem wie die Öfen, was das Mikrokochen mit sich bringt. Darin befindet sich auch ein Brenner, den Sie hauptsächlich zum Kochen von Wasser und anderen Dingen verwenden können. Normalerweise nimmt ein Camper jegliche Art von dehydrierten Lebensmitteln mit.

Eine andere gute Alternative sind die Getreideflocken wie Cheerios.

Sie erhalten auch einige dehydrierte Lebensmittel. Einige der abgepackten Müslis sind erhältlich, bei denen Sie nur noch heißes Wasser hinzufügen müssen und die warme Mahlzeit für Sie bereit ist. Zu diesen Lebensmitteln gehören Weizencreme und Haferflocken. Sie können diese Art von Mahlzeiten in einer Ziploc-Tasche statt in einer Dose aufbewahren, dann wird es einfacher, die Menge richtig zu teilen. Eine weitere verbesserte und gesunde Option sind getrocknete Früchte, zu denen Blaubeeren, Rosinen und getrocknete Cranberries gehören. Tang, ein alter Orangensaft in Pulverform, ist gut für Getränke, sie sind auch praktisch und leicht verfügbar. Sie können auch einen Kaffee trinken, den Sie sofort auf Ihrem Campingurlaub zubereiten können. Wenn Sie keinen schwarzen Kaffee mögen, können Sie Cremora einnehmen, es ist ein feiner Kaffeesahne.

Wenn Sie diese Art von Lebensmitteln mit sich führen, ist das Beste, dass Sie nicht genug Müll haben, um ihn zu verlassen.

 

Niemand kann nur auf Brot bleiben, daher können auch Cracker verwendet werden.

Während Sie im Camping sind, sind Cracker eine bessere Alternative als Brot, da es nicht sehr alt ist und Ihr Bauch auch voll bleibt. Es ist auch praktisch und leicht; Wasa ist eine gute Marke für Cracker. Und wenn Sie Käse in Ihren Crackern möchten, müssen Sie die Käsesorte auswählen, die keine Kühlung benötigt. Sie erhalten sie in den Lebensmittelgeschäften. Für den Geschmack können Sie sich immer für leicht verpackte Salami und Peperoni entscheiden.

In die tragbaren Röhrchen können Sie die Erdnussbutter oder Ihre Reise geben.

Eine andere, leicht zu verpackende, sehr leckere sowie sehr zufriedenstellende ist die Schokolade. Wenn Sie dieses harte Oberteil erklimmen, ist die Schokolade eine gute Gesellschaft. Wenn Sie jedoch den echten Komfort während des Campings erleben möchten und Lasten transportieren möchten, können Sie Hühnchenbrötchen, Thunfisch, Leberpastete und Schinken mitnehmen. Beruhige dich, denn wenn du deine Bedürfnisse nicht opfern kannst, musst du daran denken, dass du nicht für immer ins Lager gehst. Nachdem Ihr Camping vorbei ist, werden Sie in die Welt zurückkehren, die über einen Grill, Kaffeemaschinen, eine Mikrowelle, Kühlschränke usw. verfügt. Planen, organisieren und machen Sie sich bereit…

Machen Sie sich vor dem Camping einen Plan der Reise und versichern Sie sich, wie viele Tage oder Wochen Sie draußen bleiben werden.

Es hilft Ihnen bei der Zubereitung der von Ihnen benötigten Speisen. Bewerten Sie, wie viel Sie zum Zelten mitnehmen können. Sie können sich für kohlenhydratreiche Lebensmittel entscheiden, da sie einen hohen Feuchtigkeitsgehalt haben und gute Optionen bieten.

Manchmal ist es sehr eintönig, jedes Mal beim Campen das gleiche Futter zu haben.

Um dies zu vermeiden, können Sie für jede Mahlzeit verschiedene Arten von Speisen zu sich nehmen. Sie können auf diese Weise wählen wie zum Beispiel getrocknete Früchte, Haferflocken zum Mittagessen und dazwischen können Sie ein paar Kekse genießen.

Eigentlich ist das Camp-Essen auch eine echte Art von Essen.

Möglicherweise haben Sie nicht die normalen Einrichtungen, aber es kann auch gesund und lecker sein. Die einzige Sache ist, dass Sie den richtigen Ort kennen müssen.

Entwöhnung eines gestillten Babys

Wann ist eine Frage für alle stillenden Mütter zu entwöhnen? Wie kann eine neue Mutter wissen, wann sie feste Nahrung in die Ernährung ihres Babys einführen soll und welche Art von Nahrung ein Baby essen kann?Derzeit empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass alle Säuglinge sechs Monate lang ausschließlich gestillt werden. Eine lange Zeit, denken Sie vielleicht, vor allem mitten in einer Kolik-Episode oder einem Wachstumsschub! Es gibt jedoch echte Bedenken hinsichtlich des Wohlbefindens von Babys, die zu diesem Rat geführt haben.

In der Vergangenheit wurden viele Babys bereits in jungen Jahren mit festem Futter gefüttert.

Es wird nun angenommen, dass ihre Körper den Anforderungen, die sie an sie stellten, nicht gewachsen waren; Durch die drastische Zunahme von Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten wurden die Richtlinien überprüft und geändert. Die Hauptgefahr bei der Einführung von fester Nahrung ist, dass Babys zu viel Salz zu sich nehmen, was zu späteren Nierenproblemen führen kann. Wenn Sie also den Rat der Weltgesundheitsorganisation befolgen, werden Sie feststellen, dass es sinnvoll ist, während der ersten sechs Monate kein anderes Futter als Muttermilch zu geben.

Wie ermutigen Sie also ein sechs Monate altes Baby, Feststoffe zu essen?

Die wichtigste Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Sie Festkörper allmählich einführen sollten. Wenn Ihr Baby bereit ist, feste Nahrung zu sich zu nehmen, wird es häufiger Futter fordern und scheint nie lange zufrieden zu sein. Er fängt an, sich für Ihre Mahlzeiten zu interessieren und kann sogar versuchen, sich selbst zu helfen! Er wird anfangen zu schmatzen und zu kauen, während er Sie nachahmt. Ein echtes Zeichen, dass Festkörper unmittelbar bevorstehen, ist die Entwicklung von Zähnen.

Sprechen Sie mit einem Gesundheitsbesucher, wenn Sie glauben, dass Ihr Baby sehr hungrig ist.

Wenn Ihr Baby unter sechs Monaten ist, können Sie feststellen, dass es gerade einen längeren Wachstumsschub durchmacht. Wenn dies der Fall ist, beruhigt sich sein Hunger normalerweise nach einigen Tagen, wenn die Milchmenge erhöht ist. Wenn Ihr Baby das sechsmonatige Ziel erreicht hat und Sie sicher sind, dass es zu festem Essen bereit ist, probieren Sie einen Teelöffel wässrigen Babyreis oder Babybrei. Versuchen Sie, die Speisen am Anfang sehr mild und flüssig zu halten. Wenn er erst einmal an feste Nahrung gewöhnt ist und nicht älter als sechs Monate ist, können Sie schnell auf erwachsene Getreidesorten wie Weetabix und Readybrek umsteigen. Es ist ratsam, jeweils nur ein einziges Lebensmittel zuzuführen, um eventuelle Unverträglichkeiten oder Allergien zu erkennen. Manchmal kann es einige Tage dauern, bis diese Wirkung zum Tragen kommt. Halten Sie sich also ein paar Tage lang an ein Lebensmittel, bevor Sie zu einem anderen wechseln.Manche Babys freuen sich, zu Beginn der Entwöhnung täglich ein festes Futter zu haben, während andere häufiger gefüttert werden müssen. Es ist eine gute Idee, die Brust vor und nach jeder Fütterung anzubieten, um eine gute Milchversorgung zu gewährleisten. Kuhmilch und Milchprodukte, Eier, Fisch (insbesondere Schalentiere), Nüsse (insbesondere Erdnüsse), einige Früchte und glutenhaltige Lebensmittel können allergische Reaktionen hervorrufen. Seien Sie also vorsichtig bei Ihrer Auswahl… Ab einem halben Jahr können Babys Eiweiß verdauen, sodass rotes Fleisch, Fisch, Eier, Käse, Hühnerfleisch und Hülsenfrüchte eingeführt werden können. Geben Sie Kindern unter einem Jahr keine Erdnüsse: Wenn in Ihrer Familie Allergien aufgetreten sind, vermeiden Sie es, sie mindestens drei Jahre lang zu verabreichen. Eine Allergie-Gefahr kann auch eine Erstickungsgefahr darstellen.

Honig sollte auch im ersten Jahr vermieden werden, da Babys daraus Botulismus bekommen können.

 

Eier müssen gründlich gekocht werden, können jedoch ab einem halben Jahr eingeführt werden.

Kaufen Sie möglichst zu Beginn der Entwöhnung glutenfreie Babynahrung, da Gluten Zöliakie verursachen kann. Normalerweise kann ein sechs Monate altes Baby Gluten problemlos verdauen, aber jüngere Babys sind gefährdeter. Einige Babys reagieren auf Zitrusfrüchte wie Orangen, es können jedoch auch alternative Fruchtsäfte wie Apfelsaft gegeben werden.

Fügen Sie niemals Salz zu Lebensmitteln hinzu, die Ihr Baby essen wird.

Wenn er bereit ist, die gleichen Mahlzeiten wie der Rest der Familie zu sich zu nehmen, fügen Sie keine Soße hinzu, bis Sie die Portion des Babys entfernt haben, da die Soße viel Salz enthalten kann. Es ist am besten, herzhafte Speisen vor süßen Speisen einzuführen, da Babys sehr schnell einen süßen Zahn entwickeln! Sie neigen dazu, pürierte Karotten, Broccoli, Süßkartoffeln, Rüben und Pastinaken und jede Kombination dieser Lebensmittel zu genießen. Babys lieben auch gekochte Äpfel und Birnen oder gestampfte Bananen und Erdbeeren!

Viele Babys mögen keine Kartoffeln zu Beginn der Entwöhnung.

Wenn das Baby mit Geschmack und Texturen ein bisschen mehr Erfahrung hat, können Sie den Mahlzeiten etwas Kartoffel hinzufügen.

Lassen Sie das Baby entscheiden, wann es genug von einer bestimmten Mahlzeit hat.

Niemals das Baby zwangsernähren. Er braucht jeden Tag nur ein bisschen festes Essen. Für einige Babys reicht ein paar Löffel. für andere sind ein Hauptgericht und ein Nachtisch erforderlich!

Wenn er sich weigert, eine Art von Essen zu sich zu nehmen, meiden Sie es eine Weile und probieren Sie etwas anderes.

Kehren Sie nach einigen Tagen zu den ungeliebten Speisen zurück und versuchen Sie es erneut. Manche Babys können sehr pingelig sein, während andere das essen, was vor ihnen steht!

Nehmen Sie es langsam und es wird weder für Sie noch für Ihr Baby eine so große Veränderung sein.

Entwöhnen sollte für Sie beide eine lustige Erfahrung sein. Nach einer sehr kurzen Zeit wird sich Ihr Baby auf sein solides Futter freuen und sogar wissen lassen, dass es mehr will!