Sodbrennen ganzheitlich heilen

Millionen von Menschen leiden täglich unter den Symptomen von Sodbrennen. Bei Patienten mit akuten Fällen von Sodbrennen kann es zu einer Erkrankung kommen, die als saurer Reflux oder gerd (gastroösophageale Refluxkrankheit) bezeichnet wird. Jede Form von Sodbrennen ist eine unangenehme Erfahrung, um es gelinde auszudrücken. Das Aufspritzen von Magensäure in die Speiseröhre und den Hals kann sehr schmerzhaft und möglicherweise gefährlich sein. In extremen Fällen, in denen die Speiseröhre durch den Rückfluss von Magenflüssigkeiten ständig geschädigt wird, kann es zu einer Erkrankung namens Barrett-Ösophagus kommen. Dieser Zustand ist ein Vorläufer für Speiseröhrenkrebs.

Barrett-Ösophagus tritt auf, wenn chronischer saurer Reflux oder Ösophagitis nicht kontrolliert werden.

Durch ständige Entzündung und Beschädigung verwandeln sich die normalen Zellen, die die Plattenepithelzellen der Speiseröhre auskleiden, in spezialisierte Säulenzellen. Kolonnenzellen werden normalerweise nicht beim Menschen gefunden und können krebsartig werden.

Die körperliche Ursache von Sodbrennen ist die Fehlfunktion des LES (unterer Ösophagussphinkter).

Dieser ringförmige Muskel an der Unterseite der Speiseröhre entspannt sich, damit Nahrung in den Magen gelangen kann. Dieser Muskel zieht sich dann zurück, um die Verdauungsflüssigkeiten dort zu behalten, wo sie hingehören. Wenn dieser Muskel zu entspannt oder beschädigt ist, können die Magenflüssigkeiten in die Speiseröhre gelangen und sauren Rückfluss verursachen.

Es gibt viele mögliche Ursachen für sauren Rückfluss.

Die Nahrungsmittel, die wir essen, spielen eine wichtige Rolle. Zu saure Lebensmittel können diese Erkrankung verschlimmern. Wenn Sie nicht richtig essen, zu große Mahlzeiten zu sich nehmen und sich innerhalb von drei Stunden nach dem Essen hinlegen, kann dies zu einem sauren Rückfluss beitragen.

Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke können dazu führen, dass der LES faul wird.

Dazu gehören Rauchen, Alkoholkonsum und verschreibungspflichtige Medikamente. Rohe Zwiebeln und Knoblauch, frittierte Speisen, Schokolade und zu scharfe Speisen können ebenfalls dazu führen, dass sich der LES entspannt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Zustand zu behandeln.

Sie sind die allopathischen medizinischen und ganzheitlichen Ansätze für Krankheiten. Die allopathische medizinische Methode besteht darin, bestimmte Arzneimittel wie H2-Rezeptor-Antagonisten, darunter Tagamet und Zantac, oder PPI-Arzneimittel (Protonenpumpenhemmer) wie Nexium und Prilosec zu verschreiben. Diese Arzneimittel verlangsamen die Produktion von Magensäure und sind die zwei Haupttypen pharmazeutischer Säuresuppressoren. Dieser pharmazeutische Ansatz ist insofern gefährlich, als er die ordnungsgemäße Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln behindert. Es gibt auch zahlreiche schädliche Nebenwirkungen, die mit diesen Medikamenten verbunden sind. Medikamente behandeln nur die Symptome einer Krankheit oder eines Zustands. Sie sollen nicht heilen. Wenn die Drogenfirmen Medikamente entwickelten, die geheilt waren, würden sie bald das Geschäft aufgeben.

Der alternative Weg zur Behandlung von saurem Reflux ist ganzheitlich.

Ganzheitlich bedeutet definitionsgemäß eine ganze Sache oder mehr als eine Sammlung von Teilen zu sein; Behandlung der ganzen Person und nicht nur der Symptome einer Krankheit. Die Verwendung alternativer Heilmittel, die natürlich sind und keine Nebenwirkungen haben, ist sicherlich der sicherste und effektivste Ansatz. Diese Behandlungen sind auch weitaus weniger teuer als Medikamente. Ganzheitliche Behandlung kann im Gegensatz zu Medikamenten den Zustand oder die Krankheit tatsächlich heilen.

Um sauren Rückfluß zu entwickeln, müssen wir zuerst ein saures System haben.

Durch die Behandlung des gesamten Körpers wird der saure Rückfluss verschwinden. Was wir essen und trinken, bestimmt den pH-Wert des Körpers. Gemüsesäfte, wie rohe Kartoffeln, Sellerie und Kohl, sind von Natur aus sehr alkalisch und helfen bei der Korrektur eines sauren Magens. Papayasaft enthält das Verdauungsenzym Papain, das den Magen beruhigt und den Eiweißabbau unterstützt.

Glatte Ulme, Blasentang und Eibisch, gehören zu einer Kategorie von Kräutern, die als Demulcents bezeichnet werden.

Diese Kräuter unterstützen die Verdauung, indem sie Entzündungen vermindern und die betroffenen Stellen beruhigen. Sie bilden eine Schutzbarriere gegen Magensäure und andere Verdauungsreizstoffe.

Es gibt viele ganzheitliche Wege, den sauren Rückfluß zu heilen.

Meditation kann eine große Hilfe sein. Beginnen Sie mit zehn Minuten tiefen Atemübungen. Halten Sie die Augen geschlossen und visualisieren Sie Bauch, LES, Speiseröhre und Hals als jung, rosa, zart und perfekt. Atmen Sie weiter und stellen Sie sich vor, Sie strahlen in vollkommener Gesundheit. Sehen Sie, wie Sie langsam in entspannter Atmosphäre essen und Ihr Essen genießen. Stellen Sie sich das Essen vor, das auf perfekte Weise verdaut und assimiliert wird. Fühlen Sie, wie alle Körperteile in perfekter Harmonie zusammenarbeiten.

Yoga kann auch für den Körper insgesamt sehr vorteilhaft sein.

Abnehmen und regelmäßige Bewegung sind ebenfalls wichtig. Trinken reichlich reines Wasser spült nicht nur das Toxin-System, sondern verdünnt die Magensäure zwischen den Mahlzeiten.

Der ganzheitliche Ansatz zur Heilung ist die Medizin der Zukunft.

Wir können jetzt alle Teil dieser Zukunft sein.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *